Eine Woche mit dem Filofax

19. November 2017 | Veröffentlicht unter: Alles, Filofax, Print

Es ist immer noch toll.

Eine Woche später

Seit einer Woche bin ich nun mit meinem Filofax unterwegs. Ich finde ihn immer noch super. Einige Veränderungen hab ich schon an meinem Planer vorgenommen.

Dashboard

Als Dashboard wird die aller erste Seite bezeichnet, die man aufschlägt, wenn man seinen Filofax öffnet. Diese ist in der Regel etwas aufwändiger gestaltet, weil man die eben andauernd sieht. Nachdem diese Woche endlich das Bastelmaterial bei mir ankam, habe ich direkt mein Laminiergerät angeschmissen und drauf los gebastelt. Aus buntem Papier mit rosègoldener Schimmerfolie, Sticker und Washi-Tape ist mein ganz persönliches Dashboard entstanden.

Ein bissl Glitzer darf auch bei mir mal sein. Alles natürlich schön laminiert, damit es eine ganz lange Weile gut aussieht. Oben drauf – bzw. auf die Rückseite der Laminierfolie – habe ich mein Lieblingszitat aus Harry Potter geschrieben („Happiness can be found even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light.“). Ja, tief im Inneren schlummert bei mir ein echter Harry Potter Fan. Aber das muss man ja auf den ersten Blick nicht unbedingt sehen. Deshalb ist die Gestaltung auch nicht so offensichtlich an das Design von Harry Potter angelehnt.

Das kleine Kärtchen mit „always“ ist übrigens der Rest aus der „Laminier-Aktion“ und landete unten links im vorher leeren Eckchen. Zum Glück haben die beiden Löcher drauf gepasst.

 

Today Marker

Der Today Marker ist ein Lesezeichen, welches sich mit Hilfe der Löcher bequem aus- und wieder einheften lässt. So findet man mit einem Griff den richtigen Tag in seinem Terminkalender – oder wo auch immer man sich eine Stelle damit markiert hat. Von Filofax wurde hierfür ein transparentes Lineal angedacht. Das fand ich aber nicht so schön und habe mir fix ein neues gebastelt.

  

Mir war wichtig, dass man die Seiten trotzdem gut erkennen kann, wenn man die aktuelle Kalenderwoche aufschlägt, daher ist mein Today Marker auch nicht sonderlich groß gestaltet und bunt. Ich hab einfach die roségoldene Folie gelocht und das Konfetti einlaminiert – fertig. Keine große Sache, aber trotzdem hübsch anzusehen.

Wie ihr sehen könnt, habe ich mir die Einlegeblätter für den Kalender selbst gestaltet und ausgedruckt. Wenn die Vorlagen komplett ausgereift sind, wandern die PDFs dazu in meinen Shop. Dazu später mehr.

Pixelschatz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen