Filofax-Fieber – auch mich hat es erwischt

14. November 2017 | Veröffentlicht unter: Alles, Filofax, Print

Zurück zu Stift und Papier.

Filofaxing – was ist das?

Das habe ich mich auch gefragt. Aber fangen wir von vorn an: Ich liebe es, mein Leben zu organisieren und zu wissen, welche Termine als nächstes anstehen oder welche Todos ich täglich zu erledigen habe. Seit meine kleine Tochter auf der Welt ist und unser Leben mitbestimmt, ist mir das noch viel wichtiger geworden, als es mir in meinem Beruf sowieso schon war. Also tat ich das, was ein Mensch wie ich eben so tut: Apps herunterladen und ausprobieren. Denn das Smartphone habe ich eigentlich immer dabei. Scheint also perfekt – allerdings nur auf den ersten Blick. Denn egal welche App ich auch verwendet habe, keine war irgendwie zufriedenstellend.

Früher in der Schule hatte ich alles an einer Stelle: In meinem Terminkalender. Also surfte ich eine Weile auf Instagram und Pinterest. Ich bemerkte recht schnell, dass es anderen genauso geht wie mir. Juhu – ich bin nicht allein. Filofaxing nennt sich der Hype rund ums Organisieren, Planen und Strukturieren. Filofax ist der Name eines Londoner Unternehmens, das bereits seit den 20ern Terminkalender, Notizbüchern usw. in den verschiedensten Größen herstellt (und natürlich auch verkauft). Beim Filofaxing geht es aber um so viel mehr, als nur seine Termine, Todos, Ideen, usw. im Blick zu behalten. Mit Stempeln, Washi-Tape, Stickern, Notizzettelchen und bunten Papieren wird aus dem schnöden Planer ein ganz eigenes Kunstwerk.

Mein neuer

Basteln, Organisieren und Gestalten in einem. Also genau das richtige für mich! Die Planermädchen (so werden die meist weiblichen Bastelverrückten genannt) im Netz prügeln sich regelrecht darum, wer denn nun den schönsten, buntesten und dekorativsten Planer vorweisen kann. Das muss ich unbedingt auch machen. Also habe ich mir das Original, einen Filofax Domino Soft in rosa bestellt und so sieht er (jetzt noch) aus:

 

Heute kam er also an – der Filofax  und was soll ich sagen? Es fühlt sich echt toll an. Beim Auspacken hatte ich ein wenig das Gefühl, dass ich ein neues Haustier adoptiert habe. Zunächst kommt ein ganz unscheinbarer Karton an. Als ich ihn geöffnet habe, entdeckte ich einen liebevoll, in Seidenpapier eingeschlagenen Planer. Das war fast wie Weihnachten. In der Anleitung – ja es ist tatsächlich eine Gebrauchsanweisung dabei – wird einem erklärt, wie man seinen Filofax zu behandeln hat. Das hat meine Vorfreude auf das Filofaxen noch mehr gesteigert.

Basteln, Organisieren und Gestalten in einem

Da schlägt mein Mediengestalter-Herz natürlich höher. Und solange ich auf das Material warte, das zum Ordnen, Kategorisieren und Markieren verwenden möchte, erzähle ich euch von meinem neu entdeckten Hobby. Ja, es ist tatsächlich ein richtiges Hobby.

Nun gehts ans Verschönern. Ich möchte zwar, dass mein Filofax ein bisschen hübscher wird, trotzdem ist mir das eigentliche Organisieren das Wichtigste.

Das Gestalten der Einlagen ging mir auch recht schnell von der Hand. Wichtig sind mir vor allem, dass alles klar und einfach strukturiert ist. Ich brauche keine kleinen Icons, Symbole usw. auf den Seiten. Das spare ich mir für das Ausfüllen der Seiten auf. Hauptsache, ich sehe alles auf einen Blick und finde mich schnell in den vielen Kategorien zurecht.

Um mich warm zu laufen habe ich mir die letzten Wochen von diesem Jahr als Kalenderblätter gestaltet und ausgedruckt. Eine Woche kommt auf zwei Seiten. Montag bis Donnerstag auf die Linke und der Rest der Woche auf die rechte Seite. Am Ende habe ich dann noch genug Platz für sonstige Notizen.

Nun liegen die Blätter hier auf meinem Schneidetisch bereit, um gelocht zu werden. Im nächsten Beitrag gibts dann mehr dazu.

Pixelschatz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen